Endlich wieder ein volles Wettkampfwochenende!

  • Beitrags-Kategorie:Turniere
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Gleich an beiden Tagen des letzten Wochenendes gab es endlich wieder Wettkämpfe in allen Altersklassen.
Am Samstag kämpfte in Herne die U18 auf der westdeutschen Einzelmeisterschaft um die Tickets zur Deutschen Meisterschaft. Für uns waren zwei Judoka dabei. Elias Dräger startete in der Klasse -73 Kg und Rinat Khiyarov in der Klasse -66 Kg. Elias konnte seinen ersten Kampf souverän gewinnen, unterlag dann aber zwei Mal und schied aus. Rinat zeigt sich auch im ersten Kampf konzentriert und konnte diesen nach kurzer Zeit vorzeitig beenden. Im nächsten Kampf der Hauptrunde lief er schnell in einen Konter und musste in die Trostrunde. Dort ging es gut los und er konnte den nächsten Kampf gewinnen. Danach ging es um den Einzug in das „Kleine Finale“. Schnell konnte Rinat eine Wazari-Wertung erzielen, lief aber nach einer halben Minute in einen tiefen Seoi-nage und schied damit aus. So blieb ein achtbarer siebter Platz.

Am Sonntag kämpften dann in Düsseldorf die jüngeren Altersklassen U11 und U15 auf der Kreismeisterschaft. Dabei gab es in der U15 vier Kreismeistertitel: Mia Kellerhaus (-57 Kg), Maja Krueger (-63 Kg), Robin Foss (-43 Kg) und Alexander Utczyk (-46 Kg) kamen ganz oben auf das Treppchen. Dazu kam Fynn Hilgemann -43 Kg auf Platz zwei. In der U11 konnten sich Malte Bagh und Mats Hilgemann Platz zwei erkämpfen. Andreas Rauen kam in seinem allerersten Wettkampf auf Platz fünf.
Für die Mädchen und Jungen der U15 geht es am kommenden Samstag auf der Bezirkseinzelmeisterschaft ebenfalls in Düsseldorf weiter.

Allen einen herzlichen Glückwunsch!