Leonie Beyersdorf erkämpft sich Bronze auf der Deutschen Meisterschaft

  • Beitrags-Kategorie:Turniere
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Am vergangenen Samstag war Leonie in Stuttgart bei der Deutschen Meisterschaft der Senioren am Start. In der Gewichtsklasse -70 Kg startete sie nach ihrem westdeutschen Vizemeistertitel in der Woche zuvor gegen Emma-Luise König von JC Samura Oranienburg. Gut eingestellt und fokussiert konnte sie nach zwei Minuten die erste Wazari-Wertung erzielen und nach gut drei Minuten den Kampf mit dem zweiten Wazari beenden. Im Viertelfinale musste sie gegen Bertille Murphy von TSV München Großhadern antreten. Nach gut zwei Minuten konnte Leonie einen Wazari mit Uchi-mata erzielen und über die Zeit verteidigen. Jetzt stand sie im Halbfinale. Dort wartete Julie Hölterhoff (HTG Bad Homburg). Gegen die spätere Deutsche Meisterin war sie unterlegen und verlor nach ein tiefen Seoi-nage, bei dem sie sich am Handgelenk verletzte. Trotz des Handicaps ging Leonie im Bronzekampf gegen Jasmin Lochen vom TSV Abendsberg konzentriert zur Sache und konnte den Kampf bereits nach 34 Sekunden mit dem zweiten Wazari beenden und so die ersehnte Medaille erreichen. Sie hat damit die erste Medaille für Nievenheim auf einer deutschen Seniorenmeisterschaft geholt. Herzlichen Glückwunsch!